Barocks Worldwide

Barocks Worldwide

Unsere Spieler sind in der ganzen Welt unterwegs und tragen unsere Barocks-Farben zu anderen Football-Teams wo immer sie auf welche stoßen.

Quarterback Sebastian Welters in den USA

Unser Quarterback Sebastian Welters (#7) befindet sich seit einiger Zeit für zweieinhalb Monate in Portland / Oregon, USA. Um sich fit zu halten, hat er dort mit dem Team der „RIP City Mafia“, sowie einigen Freizeit-Football-Teams Kontakt aufgenommen. Die Fotos zeigen ihn mit einigen Spielern von „RIP City Mafia“ und ein paar Spielszenen des Ligaspiels vom 24.02.2018 gegen die „Pacific Northwestern Cavaliers“ in Hillsboro auf dem Hare Field.  Die beiden spielen in der PNFL – „Pacific Northwestern Football League“, wobei die „RIP City Mafias“ ungeschlagen auf Platz 1 liegen, während die „Pacific Northwestern Cavaliers“ sieglos auf dem letzten Platz sind.

 


Wide Receiver Christian Welters in Dubai

Christian Welters (#80) ist der Bruder von Quarterback Sebastian und befindet sich derzeit in Dubai. Er ist dort ebenfalls für 3 Monate beruflich unterwegs und hat sich vor Ort den „Dubai Stallions“ angeschlossen. Er spielt dort als Wide oder Slot Receiver. Zur Saisonvorbereitung wird er rechtzeitig wieder in Bruchsal sein und im heimischen Team mittrainieren. Die „Dubai Stallions“ spielen in der EAFL – „Emirates American Football League“ – einer Liga mit 7 Mannschaften.

Faschingsumzug in Bruchsal 2018

Faschingsumzug in Bruchsal

23 Jahre nachdem die Bruchsal Barocks erstmals beim Bruchsaler Faschingsumzug teilgenommen haben (1995) waren wir nun im Jahre 2018 wieder dabei! Auch in diesem Jahr hatten wir dabei eine Riesengaudi und es gelang uns auch die zahlreichen Zuschauer zu begeistern.

Im Anschluss an den Umzug waren wir im American Diner essen (das Diner hatten wir nur für uns angemietet) und nachdem wir dann gut gesättigt waren, marschierte das Team im Cineplex Bruchsal ein, um dort den Superbowl anzusehen.

Es war ein langer, ereignisreicher und geiler Tag, der erst in den frühen Morgenstunden zu Ende ging. Es war der absolute Hammer! Hier noch ein paar Eindrücke von diesem Tag:

 

Und die Presse hatte uns auch im Visier: