21.07.2018 – Auswärts vs. Bempflingen Renegades

Erster „Zu-Null-Sieg“ der Barocks Auswärts bei den Bempflingen Renegades

Hier gibts den Spielbericht zum 35:00- Auswärtsssieg bei den Bempflingen Renegades!

Bereits am Mittwoch gab es Neuigkeiten im Personalkörper der Barocks zu verkünden: nach etwa zehnmonatiger Zusammenarbeit beendete Dirk Stichnoth seine Tätigkeit als Head Coach. Die Bruchsal Barocks bedanken sich an dieser Stelle für die geleistete Arbeit und wünschen ihm für seinen weiteren sportlichen Werdegang alles Gute.

Als Nachfolger von Stichnoth wurde Abteilungsleiter Tobias Nagel selbst benannt, der den Posten übergangsweise als Spielertrainer besetzen wird.

Am vergangenen Samstag trafen die Bruchsal Barocks dann auswärts auf die Bempflingen Renegades und brachten einen 35:00- Kantersieg zurück in die Barockstadt.

Um im Rennen um den dritten Tabellenplatz weiterhin vertreten zu sein, brauchte das Team um Interims-Head Coach Tobias Nagel dringend einen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Bempflingen. Auch eine möglichst große Punktedifferenz war ein anzustrebendes Ziel, da im Kampf um Tabellenrang drei bei gleicher Sieg- Niederlagen-Differenz auch die „Punkte erzielt zu Punkte zugelassen“- Differenz ausschlaggebend sein kann.

Das Bruchsaler Footballteam startete motiviert in die Partie, die unter regnerischen Platz- und Wetterverhältnissen ausgetragen werden sollte.
So gelang es der Verteidigung die Angriffsreihen der Renegades in deren erster Angriffsserie ohne Zählbares vom Platz zu schicken.

Auch die Offensivabteilung der Barocks erwischte einen guten Start und arbeitete sich über das Feld bis kurz vor die Endzone der Bempflinger vor. Dort geriet der Angriff jedoch ins Stocken: in drei Versuchen konnte das Lederei nicht über die verbliebene Distanz von zwei Yards in die Endzone der Renegades gebracht werden. Auch der anschließende Field-Goal-Versuch misslang und brachte somit, trotz guter Ansätze im Laufspiel, nichts Zählbares auf die Punktetafel.

Doch die Offensive der Barocks fand ihren Rhythmus und sollte diesen auch während der gesamten Partie beibehalten. Running Back Daniel Freitag trug in zwei aufeinanderfolgenden Angriffsserien den Ball jeweils 85 und 65 Yards übers Feld in die gegnerische Endzone. Komplettiert durch Spielertrainer Tobias Nagel und Niklas Gransee erzielte das Laufspiel der Barocks 29 der 35 Bruchsaler Punkte und bildete das Rückgrat der Angriffsbemühungen an diesem Tag.

Auch Quarterback Florian Steinmetz profitierte von hervorragender Arbeit der „Offensive Line“ und konnte seine Pässe immer wieder aus der Pocket an die freilaufenden Passempfänger anbringen.
Wie auch in den Spielen zuvor fand Running Back Niklas Gransee nach einem gefangenen Pass und anschließendem starkem Lauf die Endzone des Gegners.

Die Defense der Barockstädter hielt die Angriffsbemühungen der Renegades über lange Strecken hinweg nieder. In lediglich drei Angriffsserien gelang es den Gastgebern überhaupt auf die Bruchsaler Feldseite vorzudringen.

Einziger Wehmutstropfen in einem über weite Srecken einseitigen Spiel bilden die vielen ausgelassenen Chancen, in denen es sich das Team selbst unnötig schwer machte. Unkonzentriertheiten in wichtigen Aspekten des Spiels blieben durch den Trainerstab nicht unbemerkt und werden in den verbleibenden Trainingseinheiten gezielt behandelt.

„Die Jungs haben heute ein gutes Spiel abgeliefert. Hut ab auch vor den Bempflingern, die haben nicht aufgegeben! Aber wir haben viel liegen lassen, da müssen wir ran.“, merkt Head Coach Tobias Nagel an.

Auch Passwerfer Florian Steinmetz findet klare Worte: “Starke Leistung der Defense und von unseren Running Backs! Aber wir müssen noch an der Abstimmung feilen, da hat heute vieles nicht gepasst.“

Zum Abschluss der Saison 2018 treffen die Barocks am 29.07.2018 vor heimischem Publikum auf die Leonberg Alligators.

Die Bruchsal Barocks bedanken sich bei den Bempflingen Renegades für ein faires Footballspiel und guten Sportsgeist und wünschen ihnen für die weitere Saison viel Erfolg.“

Vielen Dank an Adam Owca Baranek für die tollen Bilder!

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans und Helfer für die tolle Unterstützung!